Mittwoch, 19. April 2017

Buchvorstellung: "Intuition - Wie wir lernen, unserem Bauchgefühl zu vertrauen" von Renato Kruljac


- Buchrezension / Anzeige -

Vor ein paar Tagen habe ich hier das Buch "99 Wege zur Achtsamkeit" klick vorgestellt. Es ist ein Werk aus der "Edition Achtsamkeit" verschiedener Autoren, die den Blog zum Thema Achtsamkeit betreiben "Das tut mir gut!"

Ich durfte noch ein zweites Buch aus dieser Reihe lesen und bin auch von diesem sehr beeindruckt. 

Intuition
- Wie wir lernen,
unserem Bauchgefühl zu vertrauen -
von Renato Kruljac
143 Seiten, Paperback
ISBN-Nr. 978-3-943390-3
6-0
Preis 9,95 Euro
Helmut Lingen Verlag


"Die Intuition ist ein göttliches Geschenk,
der denkende Verstand ein treuer Diener.
Es ist paradox, dass wir den Diener verehren
und die göttliche Gabe entweihen."
- Albert Einstein -

So habe ich das noch gar nie betrachtet! Unsere "Intuition", das Unterbewusste, nimmt einen viel größeren Teil unserer Psyche ein, als wir im allgemeinen glauben. Der denkende Verstand ist wichtig, zweifelsohne, aber er ist "nur" die Spitze des Eisbergs. Der weitaus größere Teil befindet sich unsichtbar unter der Oberfläche. Dieses Bild (im Buch sehr schön dargestellt auf S. 21) beschreibt für mich sehr treffend die Macht der Intuition. Wir müssen nur wieder lernen, ihr zuzuhören. 

Im Laufe des Lebens werden wir durch Erziehung, Schulbildung und gute sowie schlechte Erfahrungen geprägt. Wir lernen, was "man" tun muss, um durchs Leben zu kommen. Auf unser Bauchgefühl zu achten, gehört meistens nicht zum Lernpensum. So wird diese innere Stimme, die definitiv immer da ist, leiser und leiser. So leise, dass man sie kaum noch hören kann. Sind doch die Regeln und Erwartungen anderer deutlich lauter. "Das tut man nicht", "das kannst du doch nicht machen", "das war schon immer so", "das hat dich doch sonst auch nicht gestört", sind nur ein paar wenige Aussagen, die unsere Intuition lahmlegen. Auf den tollen Job verzichten? Undenkbar! Die eigene Meinung vertreten, auch wenn man allein damit dasteht? Lieber nicht. Ja sagen und nein denken? Viel zu oft. 

Das führt nicht selten zu innerer Leere, zu Unzufriedenheit, manchmal auch zu Hilflosigkeit. Doch es gibt viele Wege, wieder mehr auf unsere innere Stimme zu hören und ihr zu vertrauen. 

Eine grosse Hilfe für Menschen, die sich für dieses Thema interessieren, ist definitiv dieses Buch von Renato Kruljac.

Es beschreibt verschiedene Aspekte von Intuition und stellt auch wissenschaftliche Erklärungsmodelle vor (denn es gibt tatsächlich Kognitionswissenschaften, die das Phänomen "Intuition" erklären können.)  Vor allem aber wird eine Art Achtsamkeitstraining vorgestellt, mit dem wir für unsere innere Stimme sensibilisert werden. Sie kann uns helfen, Entscheidungen zu treffen, bei denen wir sonst nicht weiterkommen. Das hat sicherlich jeder von uns schon einmal erlebt, dass man alle Gründe Pro und Kontra abgewogen hat und mit dem Ergebnis trotzdem nicht wirklich glücklich war. Weil eben nicht nur der Verstand entscheidet, sondern auch das Bauchgefühl! Wenn wir lernen, das von Anfang an miteinzubeziehen, werden uns auch schwierige Entscheidungen leichter fallen. 

Auf dem Weg zur Wahrnehmung der eigenen Intuition kann Meditation helfen. Oder bewußte Momente des Stillwerdens, um den Wert der Stille wieder zu erfahren. Manchen Menschen helfen gleichbleibende Bewegungen (kann einfaches Gehen sein) oder Spaziergänge in der Natur oder auch Yoga. Im Buch werden auch die Lehren des Zen als hilfreich erachtet. Auch der Deutung von Träumen und dem intuitiven Schreiben wird Bedeutung beigemessen, wenn man sich über seine ureigenen Bedürfnisse jenseits von standardisierten Regeln, bewußt werden möchte.

Ich fand das Buch wirklich toll und konnte viel für meinen Alltag herausziehen. Ich bin nämlich tatsächlich so ein Menschen-Exemplar, das sich gerne über die eigenen Bedürfnisse und auch über das Bauchgefühl hinwegsetzt,  wenn es doch "vernünftiger" erscheint. Und der Eisberg, mit der kleinen Spitze und dem riesigen Teil unter der Wasseroberfläche ist für mich ein schönes Symbol geworden. Vertraut ruhig auch auf diesen "unsichtbaren" Teil, er ist nämlich da und ganz schön gewaltig!


Der Autor Renato Kruljac hat nach langjähriger Tätigkeit als Führungskraft auf seine Intuition vertraut. Er findet durch fernöstliche Bewegungs- und Kampfkünste und als Schüler des Zenmeisters Willigis Jäger zu seiner eigentlichen Berufung. Er arbeitet als Bildungscoach sowie als Berater und Trainer für Persönlichkeitsentwicklung und Personalentwicklungsanalysen. Er begleitet Menschen beruflich und spirituell, leitet Achtsamkeitstrainings und Zen- und Kontemplationskurse. Und er hat dieses Buch geschrieben, für das er selbst als wunderbares Beispiel steht! 

1 Kommentar:

  1. Hallo Eva, früher habe ich Ratgeber dieser Art verschlungen! Habe ja schon oft genug geschrieben wie unglücklich ich in meiner ersten Lebenshälfte war - dennoch habe diese Ratgeber nicht geholfen, eher verunsichert - eingeschüchtert! Heute sind mir diese Ratgeber schnuppe, denn ich bin ankommen (wo auch immer), ich habe mein Bauchgefühl wieder und kann mich darauf verlassen! Eigene Bedürfnisse werden mir immer wichtiger und ich setze sie auch immer öfter um! Schreiben wie hast du es genannt "intuitiv Schreiben" habe ich schon immer gemacht, nach meiner Trennung habe Gedichte/Gedanken geschrieben und wenn ich sie heute lese, bekomme ich noch ein Kloß im Hals! Ich schreibe meine Gefühle stets auf oder teile mich auch so mit, wenn es mir zuviel wird! Achtsamkeit und die innere Stimme all das sind ständige Begleiter, manchmal ignoriere ich sie, bekomme dafür aber sehr schnell die Quittung! Es gibt so ein Lied "Hör auf die Stimme, hör was sie sagt....!" Dieses Lied war ein Ohrwurm bei meinem letzten Erschöpfungszustand, die ganze Nacht dudelte es in meinem Ohr und ich blieb am anderen Morgen zu Hause und bin zum Arzt und das war gut so! Hätte ich nicht gehört, würde ich vielleicht heute nicht hier tippen. Solche Bücher können zum Nachdenken helfen, aber man muss sich immer mit seinem eigenen ICH auseinandersetzen, SICH kennenlernen und das kann man nur alleine! Man muss es wollen! ♥ Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...