Montag, 24. Juli 2017

Me and my T-Shirt - ü30Blogger & Friends


Wenn es sie nicht schon gäbe, müssten T-Shirts für mich erfunden werden. Sie sind mein absolutes Lieblingskleidungsstück, das ich oft und gerne trage. Es geht kaum einfacher, schnell und unkompliziert repräsentabel auszusehen. Und T-Shirts sind zudem noch super bequem!

Es gibt nur eine einzige Bedingung, die sie für mich erfüllen müssen: aus Baumwolle oder Viskose (die eine identische Struktur wie Baumwolle hat) müssen sie sein. Seide ist natürlich auch in Ordnung. Kunstfaser-Shirts aus Polyester und Co. sind für mich ein No-Go. Ich habe darin das Gefühl, keine Luft zu bekommen. Nicht angenehm! Aber ob das T-Shirt  nun einfarbig, gemustert oder mit Aufdruck daherkommt, macht für mich keinen Unterschied. Hauptsache, es gefällt mir.

Wusstet ihr eigentlich, dass T-Shirts ihren Ursprung im Unterwäsche-Sektor haben? Noch im 19. Jahrhundert waren Strickunterhemden ganz normal. Dass diese unter Umständen nicht nur viel zu warm, sondern auch noch kratzig waren, kann man sich leicht vorstellen. Als diese Strick-Ungetüme von Unterhemden aus Baumwolle abgelöst wurden, war das eine echte Revolution. Und weil sie so alltaugstauglich, komfortabel und schön waren, fristeten sie nicht lange ein reines Unterwäsche-Dasein. Sie mauserten sich zur Oberbekleidung und erfreuen sich bei Jung und Alt größter Beliebtheit.

Weil ich T-Shirts wirklich liebe, habe ich ziemlich viele davon. Ich habe ein paar meiner "Lieblinge" fotografiert, die ich zur Zeit am häufigsten trage. Man kann nicht viel falsch machen. T-Shirt? Ja, bitte!



Die Qual der Wahl ... Welches T-Shirt darf es denn heute sein? 

Das entscheide ich meist ganz spontan. Bei Ringeln und Streifen schlägt mein Herz sofort höher. Ob schmal gestreift, quer, längs, bunt oder klassisch maritim - so bekomme ich garantiert gute Laune.


Klassische weiß-blaue Streifen mag ich natürlich auch. Obwohl  die Küste von uns noch ein ganzes Stück entfernt liegt, ist mein Matrosen-Shirt der perfekte Begleiter für sonnige Tage. Ahoi!


Bei den einfarbigen Varianten dürfen es bei mir auch gerne mal kräftige Farben sein, wie zum Beispiel dieses satte Grün. Ich liebe Grün, unabhängig vom aktuellen "Greenery"-Mode-Trend. In dieser Farbe hängt immer mindestens ein T-Shirt im Schrank


"Blau" mach ich auch mal gerne... 


Aber es geht auch - selbst bei einem Casual Style - ein bisschen feiner. Dieses helle Puderrosé ist mein absoluter Favorit .






Langweilig wird es mit T-Shirts jedenfalls nicht. 


Reinschlüpfen - wohlfühlen. 
  

Für noch mehr T-Shirt-Liebe, klickt euch doch auch bei den anderen Teilnehmerinnen dieser Aktion rein (Verlinkungen unten am Post). Noch die ganze Woche gibt es tägliche Beiträge mit individuellen Einblicken zum Thema "Me and my T-Shirt". Ich freu mich drauf!





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...